Home » Thrakische Kultur: Vergina, Spartacus, Thraker, Thrakien, Geschichte Bulgariens, Moesia, Thrakergrab Von Alexandrowo, Magnisia, Thrakische Sprache, Bithynien, Limnos, Mariza, Liste Thrakischer Stadte Und Inseln by Quelle Wikipedia
Thrakische Kultur: Vergina, Spartacus, Thraker, Thrakien, Geschichte Bulgariens, Moesia, Thrakergrab Von Alexandrowo, Magnisia, Thrakische Sprache, Bithynien, Limnos, Mariza, Liste Thrakischer Stadte Und Inseln Quelle Wikipedia

Thrakische Kultur: Vergina, Spartacus, Thraker, Thrakien, Geschichte Bulgariens, Moesia, Thrakergrab Von Alexandrowo, Magnisia, Thrakische Sprache, Bithynien, Limnos, Mariza, Liste Thrakischer Stadte Und Inseln

Quelle Wikipedia

Published September 12th 2013
ISBN : 9781230663562
Paperback
66 pages
Enter the sum

 About the Book 

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 64. Kapitel: Vergina, Spartacus, Thraker, Thrakien, Geschichte Bulgariens, Moesia, Thrakergrab von Alexandrowo, Magnisia, Thrakische Sprache,MoreDieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 64. Kapitel: Vergina, Spartacus, Thraker, Thrakien, Geschichte Bulgariens, Moesia, Thrakergrab von Alexandrowo, Magnisia, Thrakische Sprache, Bithynien, Limnos, Mariza, Liste thrakischer Stadte und Inseln, Liste der thrakischen Stamme, Ostthrakien, K rklareli, Mysien, Balkangebirge, Paphlagonien, Peltast, Reiter von Madara, Amphipolis, Karer, Rila, Thrakergrab von Sweschtari, Tundscha, Ke an, Bastarnen, Thrakergrab von Kasanlak, Erythropotamos, Oberthrakische Tiefebene, Tomoi, Romphaia, Sakar, Odomanten, Thynen, Besser. Auszug: Dieser Artikel beschaftigt sich mit der Geschichte Bulgariens von der ersten Besiedlung Bulgariens und dessen unmittelbarer Umgebung bis zur Gegenwart. Thrakische Kunst. Rhyton aus dem Goldschatz von Panagjurischte Das Grossbulgarische Reich und seine Spaltung Das Gebiet des heutigen Bulgarien ist bereits seit der Steinzeit besiedelt. Ein 1972 im Graberfeld von Warna gefundener Goldschatz wird auf die Zeit zwischen 4600 v. Chr. und 4200 v. Chr. datiert und gilt damit als alteste derartige Ausgrabung weltweit. Die in der Bronzezeit hier lebenden Thraker wurden bereits von Homer erwahnt. Ausserdem besiedelten Makedonier das Gebiet. Vom 11. bis 6. Jahrhundert v. Chr. bestand ein erstes thrakisches Staatsgebilde, welches im 7. Jahrhundert v. Chr. seine Blute erlebte. 29 v. Chr. wurde die Region von Rom erobert, wobei sich die Provinzen Macedonia, Thracia, Moesia und Dacia auf dem Gebiet des heutigen Bulgarien erstreckten. Die Thraker wurden romanisiert und nach der Teilung des Romischen Reichs verblieben sie im 5. Jahrhundert bei Byzanz. Nach der slawischen Besiedlung der Balkanhalbinsel ab dem 7. Jahrhundert (Landnahme der Slawen auf dem Balkan) verschmolz die verbliebene romanische und griechische Bevolkerung (siehe dazu auch den Artikel Jire ek-Linie) allmahlich mit den Neuankommlingen. Ubrig blieben vereinzelte.